Categories Menu

Hydroisolierung des Behälters

 

Die Firma GENMOD SERV® schlägt Ihnen die Hydroisolierung des Behälters vor mit einer Geomembrane aus EPDM oder BUTYL. Beide sind flexible Kunststoffe, optimal für die Hydroisolierung der Behälter, mit ähnlichen Eigenschaften.

Der Butylkautschuk und das EPDM Material bieten eine perfekte Abdichtung und, durch deren sehr gut gruppierten Struktur der Molekülen, einen sehr guten wiederstand der Übertragung von Flüssigkeiten und Dämpfe.

Wiederstand gegenüber Witterungen

Da der Butylkautschuk und das EPDM Material keine Weichmacher oder Zusatzstoffe beinhalten, die sich mit der Zeit verdünsten oder verfließen können, ist der Wiederstand der zwei Materialien gegenüber Witterungen ausgezeichnet. Der Wiederstand und die Elastizität bleiben praktisch mehrere Jahre unverändert, trotz der Ausstellung bei Sonne, UV oder Ozon.

Temperaturgrenzen

Die Temperaturen zwischen -300C und +1200C (+600C höchstens für längeren Zeitabständen) beschädigen nicht den Butylkautschuk und das EPDM Material. Wenn das Wasser zu höheren Temperaturen als die Umwelttemperatur gelagert wird empfehlen wir Ihnen, als Vorbeugungsmaßnahme, dass Sie Sich mit uns in Verbindung setzen sollen, damit wir Ihnen vollständige Hinweise vorstellen können.

Elastizität

Die Eigenschaften der zwei Materialien für Wasserzurückhaltung werden nicht beeinträchtigt, auch wenn deren Dehnung zu 300% gelangt.

Dauerhaftigkeit

Der Butylkautschuk und das EPDM Material benutzt als Hydroisolierung der Behälter haben einen ausgezeichnete Wiederstand bei Abnutzung, Riss, Platzen und Durchlochung. Wenn leichte Risse im Fundament existieren und kleine Unregelmäßigkeiten im Inneren des Behälters erscheinen, werden sich beide Materialien anpassen, ohne sich zu beschädigen.

Das spezielle Material aus Polyester, eingesetzt zwischen den Mantel des Behälters und Fundament oder Wand, sicher einen zusätzlichen Schutz gegen Durchlochung in solchen Situationen. Sehr spitze Gegenstände oder Schläge mit schneidenden Instrumente können die Membran der Behälter beschädigen und aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, als Vorbeugungsmaßnahme, dass Sie währen den Arbeiten für Instandhaltung oder Service Schuhwerk mit reiner Sohle aus Kautschuk benutzen sollen.

Wasserbehandlung und chemischer Wiederstand

Die zwei Materialien sind ausreichend Widerstandsfähig gegenüber der Wirkung der Reinigungsmittel, welche sanitarisch genehmigt sind.

Schnelle und leichte Reparatur

In seltenen Fällen in welchen die Membra im Inneren des Behälters durchlocht wird, kann diese in sehr kurzer Zeit und mit minimalen Kosten repariert werden. diese Arbeiten können von Fachtechniker, vor Ort, durchgeführt werden, mit Beachtung der Empfehlungen der Materialienhersteller.

hidroizolare rez 1hidroizolare rez 2hidroizolare rez 3